Nada Peratović: Familienplanung und Schwangerschaftsabbrüche wären immer wieder Gegenstand kirchlicher Attacken


Neben den sowieso säkular und atheistisch geprägten Menschen, gäbe es aber auch immer mehr Menschen aus christlichen Kreisen, die sich aufgrund der religiösen Homophobie und überkommenen Familienbildern von der Kirche distanzierten. Genau diesen Menschen müsse man eine säkulare Alternative aufzeigen. Denn Säkularismus schütze nicht nur Menschen wie uns, sondern auch gläubige Menschen, sagte Nada Peratović.
Continue reading